Aktuelles

Neuigkeiten aus unserem Arbeitsalltag, Innovationen, Kooperationen – lesen Sie hier Erwähnenswertes aus dem Hause GL Yachtverglasung.

Inbetriebnahme des neuen Glasmontagegeräts

Das größte, selbstfahrende Glasmontagegerät der Welt ist nach 2 Jahren Entwicklungszeit in Betrieb genommen worden. Es ist eine Eigenentwicklung, die in Kooperation mit einem spezialisierten Maschinenbauunternehmen entstanden ist und die Antwort auf steigende Anforderungen an die Glasmontage auf Superyachten.

Das neue Glasmontagegerät ist individuell an Scheibengröße, Gewicht und örtliche Gegebenheiten anpassbar. Es ermöglicht dem auf die Umsetzung von spektakulären Glasprojekten auf Superyachten spezialisierten Unternehmen, Gläser in Abmessungen von 2,5 bis 12 Metern Länge und einem Scheibengewicht von bis zu 5,5 Tonnen einzubauen. Die Einbaulagen können sowohl vertikal als auch bis zu 15 Grad geneigt sein. Aufgrund der speziellen Konstruktion liegt die minimale Fahrwegbreite bei 1 Meter und ist gerade in Bereichen einsetzbar, die mit Kränen nicht erreicht werden können wie z.B. unter Decküberständen. Das mobile Montagegerät ist zerlegbar und in Standardcontainern verstaut, was einen internationalen Einsatz ermöglicht.

Neueste Entwicklung in der Brandschutzverglasung

Eines der jüngsten Entwicklungen ist die Brandschutzverglasung mit der höchsten Feuerwiderstandsklasse A60. Nach umfangreichen Testverfahren können wir nun unser Produkt GLY-MarineCobondFR60®  präsentieren.

Durch die besondere Konstruktion des Glases ist eine Integration ohne sichtbare, mechanische Befestigungen oder durch einen Vorsatzrahmen auch flächenbündig in die Außenhaut von Rumpf oder Aufbauten möglich.

Nach Abschluss des Zertifizierungsprozesses ist GLY-MarineCobondFR60® mit einer Breite von über 4 Metern und einer Höhe von 2 Metern bestellbar. Bei einer Gesamtstärke von unter 6 Zentimetern erreicht das Brandschutzglas A60 Anforderungen gemäß IMO 2010 FTP Code.

GLY – Unterstützer der „Classic Week“

Wir unterstützen die CLASSIC WEEK 2019, eine Veranstaltung des „Freundeskreis Klassische Yachten“, die von 14. Juni bis 23. Juni entlang der Küste zwischen Flensburg und Kiel stattfindet.

GLY als offizieller Lieferant für REV gelistet

REV ist die größte Explorer Yacht die jemals gebaut wurde. Wir sind für die Entwicklung, Konstruktion und Montage für 1.800 qm Glas beauftragt.

Mehr lesen>

Ein Blick in die Werft>

Adhäsion: DIN2304 - Der finanzielle Aufwand lohnt sich

Anfang 2016 wurde mit DIN 2304-1 eine klebtechnische Qualitätsoffensive gestartet. Die GL Yachtverglasung GmbH hat sich jetzt als erstes Unternehmen überhaupt nach dieser neuen Norm zertifizieren lassen. Die Redaktion sprach mit dem Geschäftsführer Lars Engel über die Motivation und die Hintergründe. => lesen Sie das ganze Interview.

Download

Hamburger Abendblatt: Spezialglas aus Halstenbek für die größte Yacht.

Familienunternehmen rüstet Züge und Schiffe mit besonderen Verglasungen aus.Sonderwünsche von Milliardären werden gern erfüllt. => lesen Sie den ganzen Artikel über uns im Hamburger Abendblatt.

Download

DIN 2304 – Qualitätssicherung in der Klebtechnik – GL Yachtverglasung als erstes Unternehmen weltweit zertifiziert.

Innovation und Qualitätssicherung in unseren Arbeitsergebnissen ist für uns von hoher Relevanz. Aus diesem Grund haben wir das in Industrie und Handwerk erforderliche Auditierungsverfahren unserer Klebprozesse nach DIN 2304 bereits vollzogen. Am 8.12.2016 wurden die Arbeitsprozesse von GL Yachtverglasung durch das Fraunhofer Institut erfolgreich nach DIN 2304 zertifiziert.

Boote Exklusiv: Klare Sache: Einfluss von Glas im modernen Yachtbau

Glas beeinflusst die Zukunft des Yachtbaus massiv. Kaum ein Material dominiert so sehr den Exterior-Look moderner Großformate. Designer und Lieferanten verschieben kontinuierlich die Grenze des Machbaren.

Download

Meer & Yachten: Eine Segelyacht definiert die Grenzen von Design und Technologie neu

Die futuristisch anmutende Segelyacht A ist mit ihren knapp 143 Metern länger als der größte Windjammer der Welt.

Download

Boote Exklusiv: Sailingyacht „A“ – ein Bau der Superlative

Die 142,81 Meter lange Motoryacht mit Segel-Unterstützung besitzt drei Masten, die 100, 93 und 92 Meter in den Himmel ragen und 4.500 Quadratmeter Segeltuch tragen.

Download

OnBoard Magazine: The clear advantage

Andreas Schipper schaut auf die Entwicklung der Verwendung von Glas im Superyachtbau und wagt einen Ausblick auf die Frage, welche Herausforderungen an Design und Konstruktion in Zukunft auf den Markt warten.

Download

Lloyds intern: GL Yachtverglasung erhält das Type Approval

Innovationswünsche aus dem Unternehmen und die Anforderungen des Marktes haben dazu geführt, dass wir ein neues Produkt entwickelt haben. GLY-MarineCobond® wurde von Lloyd´s Register zertifiziert.

Download

Inside Marine: GL Yachtverglasung – ein familiengeführtes Unternehmen.

GL Yachtverglasung – ein Unternehmen mit mehr als 100 Jahren Erfahrung in der Arbeit mit Glas stellt sich vor.

Download